Über uns

Um die jüngeren Teilnehmer des up-and-coming Int. Film Festival Hannover frühzeitig, gezielter und nachhaltiger zu fördern, hat das Festival eine filmklasse-deutschland für Schülerinnen und Schüler bis zum Alter von 17 Jahren eingerichtet. Nach unten gibt es keine Altersbeschränkung.

Für diese Altersgruppe gibt es kaum Möglichkeiten einer gezielten und längerfristigen Förderung; weder im Rahmen von Schule noch durch eine Filmförderung.

Die filmklasse-deutschland ist in den Zeitraum zwischen zwei up-and-coming Film Festivals eingebunden und läuft über max. 24 Monate.

Für die Aufnahme in die filmklasse-deutschland muss sich jeder Schüler bewerben. Kriterien für die Aufnahme in die Filmklasse sind:

  • Alter des Filmemachers bis höchstens 17 Jahre.
  • Schüler, die schon erste Filmerfahrungen haben und diese dokumentieren können.
  • Die geplante Filmidee und/oder die Umsetzung sollte einfallsreich, ungewöhnlich, humorvoll, provokativ und/oder eigenwillig sein.

Die folgenden Leistungen bietet die filmklasse-deutschland u.a.:

  • Beratung bei der Planung und Produktion eines Filmprojektes
  • Feedback für vorgelegte Filme
  • Reales ‚Klassentreffen’ im Rahmen von Workshops
  • Präsentation eigener Arbeiten beim nächsten u-a-c Festival  im Rahmen eines Sonderprogramms
  • Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung
  • Exklusive Teilnahme mit Zertifikat / Urkunde

Die filmklasse-deutschland ist eine Initiative von  www.up-and-coming.de und dem Verein ‚Bundesweites Schülerfilm- und Videozentrum’ Hannover und ergänzt die Intiative `filmlehrer.de´, die sich an Lehrer und Medienpädagogen richtet.

Die filmklasse-deutschland wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.